Der erste neue “Countryman” ist in Lettland eingetroffen!

Die Verehrer von Fahrzeugen der Marke „Mini“ haben einen Schock erlebt, als vor sechs Jahren der erste Mini „Countryman“ präsentiert wurde, doch dieses Modell wurde zu einer Erfolgsgeschichte, und mittlerweile ist auch auf dem Autotransporter von „Kurbads“ das erste Fahrzeug der nächsten Generation eingetroffen.

 

Die Marke “Mini”, die durch eine interessante Geschichte und Traditionen über eine bestimmte Vorstellung über das Auto geprägt ist, versucht mit dem neuen “Countryman”-Modell sich von den Stereotypen zu befreien und einen Platz auf dem Markt für ein breiteres Publikum zu erobern. Das Modell der zweiten Generation ist der König der „Mini“- Serie – das ist das größte Fahrzeug dieser Marke.

 

Seine Länge wurde um 20cm und die Breite um 3 cm vergrößert, was den Maßen nach zwischen den Modellen “Q2” und “Q3” von Audi liegt, die als die wichtigsten Marktmitstreiter gelten. Diese Ausmaße nähern sich immer mehr der Klasse der Geländewagen. Das Kofferraumvolumen beträgt jetzt 450 Liter und sogar 1309 l, wenn die Sitze heruntergeklappt sind, das sind 220 l mehr als im vorherigem Modell. Dieser Zuwachs vergrößert das Platzangebot, sowohl für den Fahrer, der jetzt hinter dem Lenkrad einen besseren Überblick über die Straße hat, als auch für die Mitfahrer. Die hinteren Sitze sind bis 13 cm nach hinten regulierbar.

 

Die “Mini”-Fahrzeuge der jüngsten Geschichte werden von Motoren angetrieben, die von seinem großen Bruder BMW hergestellt werden. Der „Countryman“ ist kein Ausnahmefall – die Serie wird mit zwei unterschiedlichen Benzin- und Dieselmotoren angeboten. Bei den Benzinmotoren werden der 1,5 l Turbo-Motor (134 PS) und der 2,0 L Turbo-Motor mit 189 PS Leistung erhältlich sein. Bei den Dieselmotoren – ein Vierzylindermotor 2.0 l mit 148 PS oder einer mit 187 PS. In der Ausstattung werden ein 6-gängiges manuelles- oder auch 6- und 8-stufige Automatikgetriebe erhältlich sein.

 

Eine besondere Neuerung ist der Hybride “Mini Countryman Cooper S ALL4”. Der „Mini“ folgt dem Trend im Autobau in der Ökologie und hat den ersten Schritt in Richtung „grüner“ Technologien gemacht. Der Turbo-Benzinmotor ist mit einem 87 PS-Elektromotor verbunden, was insgesamt einer Leistung von 221 PS entspricht. Der Akku kann zu Hause in 3 Stunden voll aufgeladen werden, mit dem Elektro-Motor allein ist es möglich, eine Strecke von 40 km zu fahren. Bei allen Modellen des „Countrymans“ gehört dieser Wert in die obere Schublade. Das beweist auch die beeindruckende Beschleunigung – in 6,8 Sekunden auf 100 km/h.

 

 

Fordern Sie ihn schon jetzt bei Ihrem Auto-Händler an!